Wednesday, August 12th 2020, 11:33am UTC+2

You are not logged in.

  • Login
  • Register

Dear visitor, Welcome to Casperworld Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Haley

Administrator

Date of registration: Nov 24th 2002

Posts: 6,414 Aktivitäts Punkte: 33,955

1

Tuesday, November 4th 2008, 6:08pm

The Boy in the Striped Pyjamas (Der Junge im gestreiften Pyjama)



Ein fiktives Drama nach dem Buch des irischen Schriftstellers John Boyne (Großbritannien / USA 2008 ).

1942: Der achtjährige Bruno ( Asa Butterfield ) ist der Sohn eines SS-Offiziers, der nach Auschwitz versetzt wird.
Bruno ist noch zu jung, um die Tragödie dieses Ortes zu verstehen. Er weiß nur von einer "Farm" und erkundet diese trotz des Verbotes seiner Mutter.
Bruno lernt den jüdischen Jungen Shmuel ( Jack Scanlon ) aus der "Farm" kennen, der einen merkwürdigen gestreiften Pyjama trägt und freundet sich mit ihm an.
Bruno kann jedoch nicht verstehen, weshalb sein Freund eingesperrt ist und warum ein Zaun ihn von seinem Freund trennt.
Bruno fasst einen folgenschweren Entschluss: Er zieht sich selbst einen Pyjama an und will seinen Freund hinter dem Zaun besuchen...

Kinostart in Deutschland: 2. April 2009

Weitere Infos und Bilder zum Film: Outnow-Ch, Miramax

Trailer (auch in HD) sind hier zu finden.
Haley has attached the following files:
  • Go to the top of the page

Cole

Bionic Beaver

Date of registration: Nov 1st 2002

Posts: 3,742 Aktivitäts Punkte: 20,555

2

Tuesday, November 4th 2008, 7:06pm

Merci für den Tipp. So wie es jetzt aussieht, machen sich dann "Vorstadtkrokodile" und der o.g. Film in der ersten Spielwoche gegenseitig die wenigen Besucher streitig. Hoffentlich ändern sich die Termine noch - typischer Planungsfehler. :(


Asa hatte in "Son of Rambow" ne kleine Nebenrolle. Ahja, gibts für den schon n dt. DVD-Release-Termin?
Heute ist der erste Tag vom Rest deines Lebens. Und: Denken hilft.

  • Go to the top of the page

Jimbo

Keeper Of The Eleven Keys

Date of registration: Jul 11th 2005

Posts: 5,203 Aktivitäts Punkte: 26,750

Thanks: 10

3

Wednesday, November 5th 2008, 12:02am

Ja, habe ich letztens erst - und zufällig - den vielversprechenden Trailer zu gesehen. Ist notiert !

Auch wenn ich nunmehr genug habe von Filmen zu diesem Thema (klar, das Aufarbeiten hört nie auf)... aber es gibt doch schon so viele gute !

Dennoch werde ich mir den Film ansehen - nicht zuletzt wegen des vielversprechenden, neuen Schauspielertalents.

Nette Wallpaper, btw. !
  • Go to the top of the page

Billy

Torwächter

Date of registration: Nov 2nd 2002

Posts: 4,109 Aktivitäts Punkte: 22,710

4

Thursday, November 6th 2008, 2:23am

scheint ein sehrguter Film zu sein.
Ich werd ihn mir jedenfalls anschauen !
  • Go to the top of the page

Damiano

Torwächter

Date of registration: Mar 16th 2005

Posts: 3,928 Aktivitäts Punkte: 20,470

Location: Hamburg

5

Thursday, November 6th 2008, 10:47am

Da bin ich schon sehr gespannt drauf! Das Buch ist jedenfalls absolut empfehlenswert!

Liebe Grüße,

Damiano
  • Go to the top of the page

Laki

Lichtgestalt des Forums

Date of registration: Mar 11th 2004

Posts: 1,738 Aktivitäts Punkte: 9,480

Location: Schweiz

6

Monday, December 15th 2008, 10:27pm

Am Samstag gesehen:

- Geschichte und Umsetzung sehr gut.

- Tolle Schauspieler

- Sehr emotional (es würde mich überraschen wenn dieser Film jemand vollkommen kaltlässt)

- Meines Erachtens definitiv sehenswert!
  • Go to the top of the page

Eumenes

Hüter des Lichts

Date of registration: Nov 12th 2008

Posts: 2,448 Aktivitäts Punkte: 12,350

Location: Valinor

7

Monday, December 15th 2008, 11:27pm

Dann drücken wir doch alle mal die Daumen, dass es den Film auch mal in Deutschland auf DVD geben wird. Bei dem Thema durchaus möglich.
They who can give up essential liberty to obtain a little temporary safety, deserve neither liberty nor safety.
(Benjamin Franklin)
  • Go to the top of the page

Caedmon

Ehrenmitglied

Date of registration: Jan 26th 2005

Posts: 777 Aktivitäts Punkte: 4,085

8

Thursday, January 29th 2009, 11:17pm

Am Samstag gesehen:

- Geschichte und Umsetzung sehr gut.

- Tolle Schauspieler

- Sehr emotional (es würde mich überraschen wenn dieser Film jemand vollkommen kaltlässt)

- Meines Erachtens definitiv sehenswert!


ich kann das unterschreiben :) Der Schluss ist schon heavy
  • Go to the top of the page

Minifant

Imperator

Date of registration: Nov 22nd 2007

Posts: 566 Aktivitäts Punkte: 2,950

Location: bei Maxifant

9

Thursday, January 29th 2009, 11:43pm

Kinostart in Deutschland: 2. April 2009

DVD-Start in Großbritannien: 9. März 2009 :)
  • Go to the top of the page

Nemesis

Lichtgestalt des Forums

Date of registration: Apr 19th 2008

Posts: 1,524 Aktivitäts Punkte: 7,645

10

Sunday, February 1st 2009, 1:14am

wirklich toller film der einem nahe geht. kann mich da meinen vorrednern auch nur anschliessen.
:cool3: V.I.P. MEMBER :cool3:

...und 8476 user hätten sich bedankt, wenn es denn möglich gewesen wäre.....ganz bestimmt!
  • Go to the top of the page

Cole

Bionic Beaver

Date of registration: Nov 1st 2002

Posts: 3,742 Aktivitäts Punkte: 20,555

11

Sunday, February 1st 2009, 10:57am

Kinostart in D verschoben, jetzt: 7. Mai !!
Heute ist der erste Tag vom Rest deines Lebens. Und: Denken hilft.

  • Go to the top of the page

Brundibar

Lebende Foren Legende

Date of registration: Dec 4th 2007

Posts: 1,215 Aktivitäts Punkte: 6,195

12

Sunday, February 1st 2009, 11:07am

Kinostart in D verschoben, jetzt: 7. Mai !!
Allerhand! Na dann werd ich mir wohl die DVD Anfang März bei Amazon.uk besorgen (müssen)!
  • Go to the top of the page

Cole

Bionic Beaver

Date of registration: Nov 1st 2002

Posts: 3,742 Aktivitäts Punkte: 20,555

13

Sunday, February 1st 2009, 5:58pm

Teilweise etwas britisch-unterkühlt, Asa sollte lieber ins Horror-Genre wechseln ("das kleine Drecks-Teufels-Balg mit den meerblauen Augen..."). Ist aus der Kinder-Perspektive schon okay, vom Hocker reißt der Film mich jetzt aber nicht unbedingt. 6 Punkte.
Heute ist der erste Tag vom Rest deines Lebens. Und: Denken hilft.

  • Go to the top of the page

Prometheus

Dr. Hasenbein

Date of registration: Aug 10th 2007

Posts: 8,473 Aktivitäts Punkte: 43,160

Location: Schwäbischer Hasenbau

14

Friday, February 13th 2009, 2:56pm

Guter Film...bitter-ironisches Ende...toller Asa (Gott diese Augen! 8| :lechz: )
In Horrorfilmen will ich den aber nicht sehen, bin schon ausreichend übersättigt durch dieses Genre.
Vive et alios sine vivere!

  • Go to the top of the page

sherab

Unregistered

15

Friday, March 20th 2009, 3:52pm

Hallo,

gerade habe ich die Originalfassung dieses Filmes gesehen.
Ich verstehe nicht im geringsten die vielen positiven Bewertungen in diesem Forum!
Meiner Meinung nach ist dieser Film extrem schlecht und wird einer Aufarbeitung dieser schlimmen Zeit in der deutschen Geschichte überhaupt nicht gerecht!
1. Das Zeitkolorit ist überhaupt nicht getroffen. Zum Beispiel sind Möbel in den Häusern teilweise zu modern.....
2. Warum fühlt sich der ganze Film so an, als spiele er in Großbritannien? Natürlich ist er wohl dort gedreht, aber man hätte sich mit der Ausstattung des Filmes und zum Beispiel der Kleidung und Musik ein wenig kundiger machen können. Das haben andere Filme viel besser gelöst.
3. Der Film ist völlig unrealistisch insofern, als es dem kleinen Jungen im KZ niemals gelungen wäre, so nahe an den Zaun zu kommen.
4. Das einzig Glaubwürdige ist das Ende...

Alles in allem ein schnulziges Melodram, das der Sache der Aufarbeitung der Nazizeit einen Bärendienst erwiesen hat.
Es lohnt sich nicht, diesen Film anzuschauen, es sein denn man ist Filmschaffender und möchte ein Beispiel dafür haben, wie man einen Film über die Nazizeit nicht machen darf.

Herzlichst

sherab
  • Go to the top of the page

Brundibar

Lebende Foren Legende

Date of registration: Dec 4th 2007

Posts: 1,215 Aktivitäts Punkte: 6,195

16

Saturday, March 21st 2009, 1:03am

War der Film wirklich so mies?
Sicher hast du in einigen Punkten recht, Sherab! Auch mir viel auf dass die Küche in der neuen Behausung eher wie 60er Jahre aussah. Und die Lieder die in diesen Film auf der Feierlichkeit gesungen wurden hätten auf jeden Fall deutsches Liedgut sein müssen!!! Hier und da eingestreuter deutscher Dialog hätte bestimmt auch für mehr authentische Atmosphäre gesorgt.
Aber was die Geschichte angeht so nehme ich an dass man sich da streng an die Romanvorlage gehalten hat. Ich hab das Buch nie gelesen, denke aber dass man sich schon da die künstleriche Freiheit genommen hat Umstände zu vereinfachen um eine bestimmte Situation dazustellen. Dass der Junge unbeobachtet allein so nah am Zaun sitzen kann, wird auf jeden Fall tatsächlich unmöglich gewesen sein. Aber so ist das Bild, wie es dann auch als Plakatmotiv zu sehen ist, viel wirkungsvoller! Es ist wie eine Fabel. Bis hin zum konsequenten Ende auf das die Geschichte zunächst langsam aber dann immer schneller und unausweichlicher zustrebt.Ich seh hier eine Parabel zum Verlust der Unschuld in einer dunklen Zeit.
Und das der Film hier im Forum so gut ankommt liegt wohl daran dass es ein Youngstar Forum ist. Der kleine Asa mit seinen großen blauen Augen kann da schon zu kleinen Objektivitätsverlusten führen ;)

Ne aber mal im Ernst! Wie ich schon an anderer Stelle im Forum bemerkte halte ich den Film durchaus für brauchbar um älteren Kindern das Thema Holocaust näher zu bringen. Und wenn der Film wirklich so schlecht ist kann man ja immer noch zum Buch greifen!

This post has been edited 1 times, last edit by "Brundibar" (Mar 21st 2009, 2:14am)

  • Go to the top of the page

Jimbo

Keeper Of The Eleven Keys

Date of registration: Jul 11th 2005

Posts: 5,203 Aktivitäts Punkte: 26,750

Thanks: 10

17

Saturday, March 21st 2009, 1:51am

Ne aber mal im Ernst! Wie ich schon an anderer Stelle im Forum bemerkte halte ich den Film durchaus für brauchbar um älteren Kindern das Thema Holocaust näher zu bringen.
Ja, man muss den Film unter diesem Gesichtspunkt betrachten, sonst funktioniert das nicht.

Insofern gebe ich Sherab zwar Recht - aber nur wenn wir das Ganze allgemein betrachten. Ich hatte ja auch auf meinem Blog geschrieben, dass dies eine Verfilmung ist die eigentlich nicht hätte sein müssen. Kurz gesagt: (gute) Weltkriegsfilme gibt's genug.

Aber wie Brundibar sagte, auch ich stelle mir den Film am passendsten in der Schule etc. vor; also für ein relativ junges Publikum. Denn die einzige Stärke des Films ist nunmal seine Erzählsperspektive, die ein Einfühlen in die Geschichte möglich macht. Eben eher "fabel-haft", und nicht so staubtrocken wie manch andere Produktion zum Thema. Wenn schon ständig neue Filme zum Thema produziert werden, warum nicht auch einmal etwas neues probieren ? Das finde ich nur konsequent.

Von mir gab's immerhin 7 von 10 Punkten. Sooo schlecht ist er nun auch wieder nicht. Aber eben auch nicht authentisch - war aber wohl auch nicht das Bestreben der Macher.
  • Go to the top of the page

Prometheus

Dr. Hasenbein

Date of registration: Aug 10th 2007

Posts: 8,473 Aktivitäts Punkte: 43,160

Location: Schwäbischer Hasenbau

18

Saturday, March 21st 2009, 1:58am

Ich denke man darf das nicht so eng sehen. Mittlerweile ist die Thematik wohl durch die ganze Bandbreite zigfach filmisch behandelt worden und da jetzt große Überraschungen zu erwarten wäre zu viel verlangt. Ich hatte persönlich sowieso nicht das Gefühl hier 100%ig authentische Historie mitzuerleben, sondern (wie Brundibar schon treffend schrieb) mehr eine Fabel, ansonsten dürfte man das Ende bzw. dessen Inszenierung technisch gesehen auch nicht ernst nehmen, da alles recht vorhersehbar konstruiert wirkt. Eine (bis aufs Ende) leicht verdaubare Schauermär verpackt im Melodram und tatsächlich kein "richtiger" Film über die Nazizeit. Akribisch stimmige Filme gibt es sowieso nicht, halbwegs stimmige gute Filme in der Richtung gibts auch genug ... was mich persönlich gestört hat war eben dieses angesprochene Britische Unterkültheit, teilweise hätte man sich etwas mehr an Handlung erwünscht. Wer ein bisschen sein Pragmatismus im Bezug auf die Erwartungshaltung bei der filmischen Aufarbeitung der Holocaustthematik runterfahren kann, der wird auch einen Sinn in diesem Film finden...auch wenn's letztendlich womöglich nur Asa sein sollte...ist doch auch was schönes. ;) :D
Vive et alios sine vivere!

  • Go to the top of the page

sherab

Unregistered

19

Saturday, March 21st 2009, 2:27am

Hallo noch einmal,

also ich freue mich über die erneute Diskussion.
Über die Qualität der Schauspieler hatte ich noch garnichts gesagt, da habe ich eigentlich nicht viel auszusetzen. Asa ist einfach niedlich und spielt gut. Kein Zweifel.
Jimbo schreibt, er stelle sich den Einsatz am passendsten in der Schule vor. Gerade das aber muss ich vehement ablehnen! Beruflich hatte ich in der Vergangenheit genau damit zu tun. Diesen Film würde ich nie dort einsetzen! Da gibt es bessere zum Thema.
Der ganze Film bereitet mir doch arges Magengrimmen: der Schluss passt nicht zum Ablauf des Filmes., der schockierende Schluss nicht zum teilweise schnulzig-unrealistischen Verlauf des Filmes vorher. Selbst als Parabel hätte der Film nicht mit so viel Seichtigkeit dahinplätschern dürfen und vor allem nicht so BRITISCH bieder.
Ich habe auch Kritiken über diesen Film in der Internet Movie Data Base und bei Amzon.uk.co gelesen. Und die dortigen Zuschriften zeigten, dass der Film garnicht verstanden wurde.
Richtig, Jimbo, dieser Film hätte nicht sein müssen. A missed chance and a wasted talent(Asa)!!

Herzlichst

sherab
  • Go to the top of the page

Prometheus

Dr. Hasenbein

Date of registration: Aug 10th 2007

Posts: 8,473 Aktivitäts Punkte: 43,160

Location: Schwäbischer Hasenbau

20

Saturday, March 21st 2009, 2:35am

Quoted from "sherab"


Jimbo schreibt, er stelle sich den Einsatz am passendsten in der Schule vor. Gerade das aber muss ich vehement ablehnen! Beruflich hatte ich in der Vergangenheit genau damit zu tun. Diesen Film würde ich nie dort einsetzen! Da gibt es bessere zum Thema.


Würde ich auch nicht. Genauso wenig wie ich "Shining" als Leitfaden für Stressbewältigung zeigen würde. ^^
Vive et alios sine vivere!

  • Go to the top of the page

Similar threads