Montag, 18. Juni 2018, 15:08 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Casperworld Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

vobis

Account ist gesperrt

Registrierungsdatum: 27. November 2006

Beiträge: 1 524 Aktivitäts Punkte: 7 885

1

Freitag, 24. Oktober 2008, 19:51

Die Gezeichneten (The Search) mit Ivan Jandl

Seit dem 17.10.2008 (endlich) auf DVD:



Die Gezeichneten (The Search, Schweiz/USA 1947) mit Ivan Jandl


In den Ruinen und Trümmern Nachkriegsdeutschlands irrt der tschechische Junge Karel (Ivan Jandl) auf der Suche nach seiner Mutter (Jarmila Novotna) umher, der einzigen Bezugsperson die ihm noch geblieben ist. Und auch seine Mutter sucht zeitgleich verzweifelt nach einem Lebenszeichen von ihrem Sohn, den sie zum letzten Mal bei ihrer Deportation nach Ausschwitz gesehen hat. In den Trümmern einer süddeutschen Stadt wird Karel schließlich von den amerikanischen GI’s Ralph Stevenson (Montgomery Clift) und Jerry Fisher (Wendell Corey) gefunden, die den Jungen mitnehmen und umsorgen. Allerdings weigert sich der kleine Karel standhaft seinen richtigen Namen oder seine Herkunft preis zu geben…

Eine großartige schauspielerische Leistung des damals jungen tschechischen Schauspielers Ivan Jandl.






Ein sehr zu Herzen gehender Film; unbedingt sehenswert!
Läuft leider zu selten im TV.

Regisseur Fred Zinnemann drehte an Originalschauplätzen im Nachkriegsdeutschland.
Jüdische Waisenkinder spielten als Statisten mit.

Der tschechische Kinderdarsteller Ivan Jandl (24.01.1937 – 21.11.1987) erhielt für seine Leistung den Juvenile Award (früherer „Kinder-Oscar“ der Academy of Motion Picture Arts and Sciences) und einen Ehren-Golden Globe Award.
Leider wurde ihm die Teilnahme an den Preisverleihungen von dem damals kommunistischen Regime untersagt, sodass ihm die Preise zugeschickt werden mussten.



Auch die Drehbuchautoren erhielten einen Oscar, Montgomery Clift und Fred Zinnemann eine Nominierung.

  • Zum Seitenanfang

Ähnliche Themen